Login | ForRoom | Anmelden

Der Blog auf Zwischen den Gedanken

« Zur Worte - Übersicht

Lieber Herr Psychologe

Vom 23.10.2014 | 547 mal gelesen

" Gestern legte mir ein Mensch, der mich noch von anno dazumal zu kennen glaubt nahe, mich mal psychologisch untersuchen zu lassen. Er meint ich hätte eine Vollmeise und müsste unbedingt in psychologische Beratung. Ich würde diesem wohlgemeinten Rat ja auch gerne folge leisten ... nur mit welcher Begründung könnte ich mich an einen Psychologen wenden ? Entschuldigung, mir geht es nicht mehr schlecht ? Ich mache mir keine Sorgen um die Zukunft, mein Leben, die Vergangenheit ? Ich habe keine Schlafprobleme, bereite mir keinen Stress ? Habe durch eifriges Forschen und Beobachten herausgefunden, daß es gar nicht 'meine' Gedanken und 'Gefühle' waren unter denen ich den Großteil meines bisherigen Lebens gelitten habe ? Ich habe für mich den inneren Frieden, die Stille ent'deckt, und möchte wieder lernen, wie es geht mir erneut Sorgen zu machen, mich durch gedankliche Vergleiche innerlich wieder runterzumachen, mich kleinmachen lernen. Werter Psychologe, ich soll wieder ein ganz normaler hektischer latent neurotischer Mensch werden ... können Sie mir dabei helfen ? Oder haben Sie vielleicht eine Pille für mich, die mich wieder in den Traum des ganz normalen Lebens einschlafen läßt ? Dann wäre ich weniger unbequem für manche Menschen und sicher wieder bald ein vollwertiges Mitglied der Gesellschaft. "

Michael

« Zur Worte - Übersicht

Auf facebook posten

Versenden Sie diese Worte (mit Bild) an einen Freund:

Ihr Name
Der Name Ihres Freundes
Die Email-Adresse Ihres Freundes
Bitte geben Sie die Zeichenfolge aus dem unten angezeigten Bild ein:

zurück | nach oben

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter:

Tragen Sie einfach Ihre Email-Adresse in unsere Newsletter-Mailing-List ein und Sie werden künftig über aktuelle gegenwärtige Termine und Angebote (in Ihrer Nähe) informiert. Sie können Ihre Email-Adresse natürlich jederzeit wieder aus der Mailing-Liste abmelden.