Login | ForRoom | Anmelden
Das Buch - Zwischen den Gedanken

Das Buch Zwischen den Gedanken

Ein Reiseführer in die Welt der Gegenwärtigkeit

Das Buch Video

Die ersten Hinweise, die Erfahrungen in Worte zu fassen, kamen von anderen Menschen zu uns.

Dies ist bereits einige Jahre her. Wir widerstanden in den Momenten der Versuchung, diesen Weg zu gehen, denn das Gefühl für die eigene Weite und ein klares Gespür dafür, den Überblick noch nicht vollends erlangt zu haben, ließen uns, wie man so schön sagt „Den Ball flach halten“.

Es folgten weitere Jahre der intensiven Selbsterforschung. Lehrjahre kann man diese nennen. Lehrjahre, aus denen später Leerjahre werden sollten. Doch vorher begann das interessante Aufarbeiten der körperlichen Wahrnehmung und der Emotionen. Dies dauerte seine Zeit. Immer und immer wieder geschah ein vermeintliches Zurückfallen in die gelernten, inneren Verneinungen und die Struktur der für persönlich gehaltenen Persönlichkeit.

Gegenwärtigkeit half uns dabei, innerlich still zu halten, lediglich dabei zuzusehen, während in uns die Wellen hoch peitschten und die Ketten der Identifikation mit den altbekannten Gedankenstrukturen um ihr Überleben kämpften und versuchten, uns erneut zu binden. Wir lernten so, das Licht der Gegenwart, welches die reine unbedingte Form der Liebe darstellt, in die vielfältigen Situationen des Alltags einfließen zu lassen.

Ob es sich nun um den Umgang mit unseren Kindern, das Durchstehen von finanziellen Engpässen, persönliche emotionale Leidenszustände, zwischenmenschliche Beziehungen oder aber auch um mitunter extreme körperliche Schmerzzustände handelte; die innere Ruhe lenkte die bisherige Unordnung in harmonische Bahnen. Wir lernten, so kann man sagen, das Leben von Grund auf neu.

Vom ersten Kontakt mit der Gegenwärtigkeit, über das Erkennen des Seins in seiner reinen Form, bis hin zum Vergessen dieses Seins, als letzten Rest der Identifkation mit dem Dasein an sich, dauerte diese Reise viele Jahre.

Wir vergaßen das Zählen dieser Jahre; die innere Arbeit verlagerte sich von selbst und die Zeitlosigkeit wurde unser neues Zuhause. Dies führte dazu, dass das, was wir hier nun Gegenwärtigkeit nennen, für uns so normal wurde, wie es früher für uns war, durchgehend einen von Gedanken und Wünschen erfüllten Geist und Körper unser eigen zu nennen.

Auf dem Höhepunkt dieses Vergessens eröffnete sich dann schlagartig in einem Moment, ohne danach gesucht zu haben die Option, das was geschehen war und nun mit dem notwendigen Abstand betrachtet werden konnte, als Weg zusammenzufassen.

Auf dass es der interessierte Mensch einfacher haben sollte als wir.

Es wollte ein Buch entstehen, welches den Samen in sich trägt, die Pflanze sprießen und wachsen zu lassen, die notwendig ist, um das Leben des Lesers auf eigene Faust, auf Basis der Gegenwärtigkeit, neu betrachten zu können.

Die Erfahrung der Gedankenstille sollte das Fundament darstellen. Somit war es nötig, diese als Erstkontakt dem Menschen zugänglich zu machen. Durch die vermehrte, wiederaufgenommene Arbeit mit Menschen, nach der Sehnsucht zu ihrem reinen ursprünglichen Selbst, entwickelte sich die Methode, welche es dem Menschen sofort und direkt gestattet, in den Raum hinter den Gedanken einzutreten.

Wir waren selbst verwundert und zugleich erfreut, diesen Zugang entdeckt zu haben. Denn er bedeutet eine rapide Verkürzung der Reise hin zu dem Punkt, an dem Gegenwärtigkeit überhaupt das erste Mal aktiv und absichtlich bei einem Menschen, als Alternative zu den bisherigen Antworten dem Leben gegenüber, in Erscheinung treten kann.

Unser sehnlichster Wunsch war und ist es, dem Menschen ein Buch zu erschaffen, welches ihm ermöglicht, die Welt der Sprache hinter sich lassen zu können und ebenso die Vorraussetzungen erschaffen hilft, diesen Keim zu einer großen stabilen Pflanze heranwachsen zu lassen.

Es sollte wie gesagt einfacher sein, als es für uns war. Denn in unseren Augen hat diese Welt nicht mehr die Zeit, dass jeder Mensch viele viele Jahre für die Suche nach dem Wendepunkt verwendet. Schließlich beginnt die Reise, beziehungsweise ein anderer Abschnitt derselben, erst mit der Entdeckung der Gedankenleere.

Daher ließen wir uns Zeit, ein Buch zu entwerfen, welches paradoxerweise die Zeit und das mit diesem Empfinden verbundene Gefühl des Werdens, in sich bereits aushebelt.

Es ist eine Reise in eine Welt vor der Sprache, als das, was unseren innersten Wesenskern ausgemacht hat, noch klar und deutlich war. Und dennoch ist es keine Reise zurück, sondern ein Weg in eine neue Art, das Leben zu leben.

Das Buch beginnt mit dem praktischen Teil und setzt die Vertiefung der Theorie hinten an. Da wir selbst nicht durch das Lesen von Büchern und das Lauschen von Worten in die heutige Lage versetzt wurden, war es von vornherein klar, dass es nur in dieser Reihenfolge möglich ist, dem Leser selbst das nötige Verständnis näherzubringen, dass nur seine eigenen Erfahrungen ihm im Leben weiterhelfen und Gewißheit verschaffen können.

Theorien sind für uns notwendige, sinnvolle Hilfsmittel, doch letzten Endes sind unsere Worte, so hilfreich sie für einen Abschnitt des Weges auch sein mögen, doch nichts weiter als wohlgemeinte Fingerzeige.

Fingerzeige, die in eine Richtung deuten und denjenigen Selbst dazu auffordern, sich nicht mit einem rein intellektuellen Verständnisses des Themas zufrieden zugeben, sondern selbst das zu erforschen, was wir, die Autoren, auch für uns erforschen mussten:

Das menschliche Dasein und dessen naturgegebenen Funktionen

Und die Funktion, welche am entscheidensten für die Entdeckung und gleichzeitig auch Verdeckung der Gegenwärtigkeit ist, ist das Denken selbst. Daher beginnt die Reise mit dem Erforschen des Denkens und befreit den Menschen damit gleichzeitig von der Notwendigkeit, denken zu müssen.

Es ist der Weg der Selbsterforschung, der Frieden und Gewißheit in das Leben des Menschen bringt und ihm zeigt, wer er wirklich ist.

Dies geschieht durch die Betrachtung dessen, was er nicht ist. Indem wir aktiv denken, erkennen wir, dass Gedanken wirklich nur Gedanken sind, und nicht etwa uns selbst darstellen.

Dies zu durchschauen und dabei angeleitet zu werden, diese Aufgabe erfüllt dieses Buch.

Alles weitere ist dann Zwischen den Gedanken zu Hause.

zurück | nach oben

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter:

Tragen Sie einfach Ihre Email-Adresse in unsere Newsletter-Mailing-List ein und Sie werden künftig über aktuelle gegenwärtige Termine und Angebote (in Ihrer Nähe) informiert. Sie können Ihre Email-Adresse natürlich jederzeit wieder aus der Mailing-Liste abmelden.